Aktuelle Umfrage
Haben Sie schonmal den Stromanbieter gewechselt?
Ja
Nein



TeaserMancher Tarif, der auf den ersten Blick günstig erscheint, kann sich schnell als Kostenfalle entpuppen. Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen. link

Facebook Button   Twitter Button   Youtube Button   Google+ Button


Pressemitteilungen

Geld sparen durch richtiges Heizen und Lüften

Bonn, 30.03.2011, Ein angenehmes Klima in den eigenen vier Wänden hat nicht nur auf Wohlbefinden und Gesundheit der Bewohner positive Auswirkungen. Mit angemessenen Temperaturen lässt sich auch bares Geld sparen. Was beim Heizen zu beachten ist und wie man Wohnräume am effektivsten lüftet, erklärt das Verbraucherportal energietarife.com.

Egal ob Mietwohnung oder Eigenheim - richtig Lüften und Heizen will gelernt sein. Nicht nur wirkt sich ein gutes Klima daheim positiv auf den Körper aus, es lässt sich so auch viel Geld in Form von Heizkosten sparen. Ebenso schützt effektives Durchlüften vor der Bildung gefährlicher Schimmelpilze, die der Gesundheit erheblichen Schaden zufügen können.

Weniger Heizung - weniger Kosten


Rund 70 Prozent des heimischen Energieverbrauchs resultieren aus dem Heizverhalten. Jedes Grad, um das man die Temperatur in einem Raum absenkt, spart rund 6 Prozent der Heizkosten. Entsprechend gibt es sinnvolle Richtlinien, welcher Raum wie geheizt werden sollte. "20 Grad sind für Wohnräume völlig ausreichend, in der Küche reichen 18 Grad. Beim Schlafzimmer sollte besonders auf eine angemessene Temperatur geachtet werden. 17 Grad ermöglichen einen erholsamen Schlaf " weiß Jörn Wolter, Chefredakteur von www.energietarife.com.

Gesund und gut temperiert

Die Wahrnehmung der Raumtemperatur ist natürlich subjektiv. Oft merkt man nicht, dass es wärmer ist als nötig. Doch zu heiße Räume begünstigen Erkältungen. Zwar ist es im Zimmer mollig warm, wenn die Heizung immer voll aufgedreht ist, doch so kann es im Organismus zu Hitzestau und Schwitzattacken kommen - Viren haben leichtes Spiel.

Richtig Lüften leicht gemacht

Eine optimal eingestellte Heizung ist jedoch nur die halbe Miete. Regelmäßiges Lüften der Wohnräume ist ebenso wichtig. So wird nicht nur ein angenehmes Raumklima geschaffen, sondern auch die Gefahr der Schimmelbildung reduziert. Regelmäßiges kurzes Stoßlüften für etwa 10 Minuten bei weit geöffnetem Fenster bringt erfahrungsgemäß mehr Erfolg als langes Lüften mit gekipptem Fenster.

Weitere Tipps, wie man richtig und vor allem effektiv lüftet, sowie weitere wertvolle Informationen zum Thema Heizen und Heizkosten sparen lesen Sie im Ratgeber auf energietarife.com: http://www.energietarife.com/index.php?richtig-heizen-und-lueften


TeaserWir haben für Sie die Kosten von E-Autos mit herkömmlichen Autos verglichen. Zum ausführlichen Vergleich. Link

Strom Tarifrechner

TeaserSo einfach geht der Wechsel zu einem neuen Stromanbieter. energietarife.com erklärt, wie es geht und worauf Sie achten müssen. Link

Gas Tarifrechner


TeaserVermeiden Sie unnötige Energiekosten. Wir zeigen ihren, wie sie beim Heizen Energie sparen können. Link


TeaserUmweltverträglicher Strom muss nicht unbeding teuer sein. Hier finden Sie alles zum Thema Ökostrom. Link

© energietarife.com 2008-2017 

Über uns | Impressum | Datenschutzerklärung | Presse


Alle Angaben ohne Gewähr