Aktuelle Umfrage
Haben Sie schonmal den Stromanbieter gewechselt?
Ja
Nein



TeaserMancher Tarif, der auf den ersten Blick günstig erscheint, kann sich schnell als Kostenfalle entpuppen. Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen. link

Facebook Button   Twitter Button   Youtube Button   Google+ Button


Pressemitteilungen

Winter in Deutschland - Trotz hoher Energiepreise Geld sparen

Bonn, 27.11.2008 - Energie wird diesen Winter für viele Menschen kostspielig, denn zu hohen Strompreisen kommen teure Gastarife hinzu. Durch energiebewusstes Heizverhalten können jedoch nicht nur die Umwelt, sondern auch das Portemonnaie geschont werden. Das unabhängige Internet-Portal Portal energietarife.com gibt Energiespartipps für den Alltag.

Unabhängig von steigenden Preisen für Energie hat jeder Verbraucher einen Teil seiner Heizkostenabrechnung selbst in der Hand. Wer über die mehrmonatige Heizperiode konsequent ein paar einfache Tipps beachtet, kann sich finanziell entlasten.

Heizkörper effizient nutzen

Thermostatventile regeln die Temperatur des Heizkörpers automatisch und sorgen so für eine gleichmäßige Raumtemperatur. Damit sie einwandfrei arbeiten können, müssen sie ungehinderten Kontakt zur Raumluft haben und dürfen nicht durch Vorhänge oder ähnliches abgedeckt sein. Denn dadurch staut sich die Wärme und bis zu 40 Prozent der Heizenergie können verloren gehen. Auch Staub wirkt wie eine Isolierung und reduziert die Abgabe der Wärme an die Raumluft.

Gibt ein Heizkörper gluckernde Geräusche von sich, dann befindet sich Luft in den Leitungen und es wird Zeit, die Heizung zu entlüften, empfehlen die unabhängigen Experten von www.energietarife.com. Denn die Luft behindert die Zirkulation des Wassers, die Heizung wird nicht mehr warm genug.

Die richtige Temperatur spart Geld

Auch bei gut isolierten Fenstern geht Wärme verloren. Um diesen Verlust zu begrenzen, sollten abends Vorhänge oder Rollläden geschlossen werden. Nicht alle Räume der Wohnung müssen gleich stark geheizt werden: Im Wohnzimmer sollte es schon 20 Grad warm sein, im Schlafzimmer hingegen sind 16-18 Grad völlig ausreichend. Faustregel: Die Senkung der Raumtemperatur um 1 Grad spart im Schnitt 6 Prozent Heizkosten.

Stoßlüften statt Dauerbelüftung spart ebenfalls wertvolle Heizenergie. Während des Stoßlüftens sollten die Thermostatventile zugedreht werden.

Alle Tipps zum richtigen Energiesparen finden Sie auf energietarife.com:
www.energietarife.com/index.php?energiespartipps-gas

_________________________________________________
Pressekontakt:

Jörn Wolter, Leiter Kommunikation & PR
energietarife.com / Bo-Mobile GmbH
Trierer Str. 70-72, 53115 Bonn
Tel.: 0228 - 90 90 74-13
E-Mail: joern.wolter@bo-mobile.com

energietarife.com

Mit energietarife.com startet ein neues Internet-Portal der unabhängigen Tarif-Experten von handytarife.de, die seit mehr als 10 Jahren im Internet umfassende und kostenlose Entscheidungshilfen zu Tarifen anbieten. Der Service umfasst neben individuellen Strom- und Gas-Tarifvergleichen Informationen zu Energie-Basiswissen sowie Tipps zum Energiesparen.


TeaserWir haben für Sie die Kosten von E-Autos mit herkömmlichen Autos verglichen. Zum ausführlichen Vergleich. Link

Strom Tarifrechner

TeaserSo einfach geht der Wechsel zu einem neuen Stromanbieter. energietarife.com erklärt, wie es geht und worauf Sie achten müssen. Link

Gas Tarifrechner


TeaserVermeiden Sie unnötige Energiekosten. Wir zeigen ihren, wie sie beim Heizen Energie sparen können. Link


TeaserUmweltverträglicher Strom muss nicht unbeding teuer sein. Hier finden Sie alles zum Thema Ökostrom. Link

© energietarife.com 2008-2017 

Über uns | Impressum | Datenschutzerklärung | Presse


Alle Angaben ohne Gewähr