Aktuelle Umfrage
Haben Sie schonmal den Stromanbieter gewechselt?
Ja
Nein



TeaserMancher Tarif, der auf den ersten Blick günstig erscheint, kann sich schnell als Kostenfalle entpuppen. Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten müssen. link

Facebook Button   Twitter Button   Youtube Button   Google+ Button


News


© Sebastian Geisler

Vanda Electrics Dendrobium bei Top Marques Monaco

Vanda Electrics aus Singapur nutzt die Luxusautomesse Top Marques Monaco um seinen elektrischen Supersportwagen Dendrobium seiner Zielgruppe vor Ort zu präsentieren. Dendrobium ist eine Orchideenart aus Singapur, der Name wurde ganz bewusst ausgewählt.

Der Öffnungsmechanismus von den hinten angeschlagenen Türen und dem Dach erinnert an Orchideen. Im knapp geschnittenen Innenraum dominieren feinstes Leder und Kohlefaser. Die Karosserie und das Chassis bestehen aus Aluminium und Kohlefaser, das Leergewicht liegt dank der Leichtbaumaterialien bei ca. 1750 kg.
Das Außendesign des Vanda Electrics Dendrobium erinnert an Gruppe C – Rennwagen. Das vertikal angeordnete Tagfahrlicht wird im Design der Rücklichter gespiegelt, die Nebelschlussleuchte könnte direkt von einem Formel 1 Rennwagen stammen. Beeindruckend, wie bei einem Rennwagen, sind auch die Fahrleistungen: Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h erfolgt in knapp 3 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 320 km/h. Die Reichweite und Ladezeiten sind noch unbekannt.

Serienproduktion ist noch nicht bestätigt



Bereits seit Mitte der 90er Jahre hegten die Entwickler Pläne für einen elektrischen Supersportwagen, doch erst jetzt war die Zeit soweit, sie umzusetzen.
Im Gegensatz zu vielen anderen Konzepten, die auf Automessen gezeigt werden, soll der Dendrobium fahrbereit sein. Das Elektroauto wurde in Zusammenarbeit mit Williams Advanced Engineering entwickelt, der Prototyp ist im Williams Werk in Grove (südlich von Oxford / England) entstanden.
Offiziell ist es noch ein Showcar, das bei entsprechendem Interesse 2020 in Serienproduktion gehen könnte. Aus Unternehmenskreisen ist zu hören, dass man mit der bisherigen Resonanz sehr zufrieden ist und eine Entwicklung zur Serienreife sehr wahrscheinlich ist.
Zum Kaufpreis sind jedoch noch keine Informationen erhältlich. Branchenkenner rechnen mit einem Preis im siebenstelligen Bereich und einer limitierten Auflage, die deutlich unterhalb der des Bugatti Chiron liegt (500 Fahrzeuge).

Präsentation in Monaco

Die 14. Auflage von Top Marques Monaco findet vom 20.-23. April 2017 im Grimaldi Forum in Monaco statt.

Weitere News:
Elektroauto e.GO Life wird in Aachen gebaut

Elektroauto e.GO Life wird in Aachen gebaut

Auf der CeBit in Hannover hat e.GO aus Aachen einen Prototyp seines Elektroautos Life präsentiert.… Link Lesen Sie mehr...

DriveNow Carsharing startet in Helsinki

DriveNow Carsharing startet in Helsinki

Das Dutzend ist voll. Die finnische Hauptstadt Helsinki wird die 12. Stadt, in der DriveNow… Link Lesen Sie mehr...

Daimler investiert 500 Millionen Euro in Batteriefabrik

Daimler investiert 500 Millionen Euro in Batteriefabrik

Im Beisein von prominenten Ehrengästen wie der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel erfolgte am Montag bei… Link Lesen Sie mehr...


TeaserWir haben für Sie die Kosten von E-Autos mit herkömmlichen Autos verglichen. Zum ausführlichen Vergleich. Link

Strom Tarifrechner




TeaserSo einfach geht der Wechsel zu einem neuen Stromanbieter. energietarife.com erklärt, wie es geht und worauf Sie achten müssen. Link

Gas Tarifrechner


TeaserVermeiden Sie unnötige Energiekosten. Wir zeigen ihren, wie sie beim Heizen Energie sparen können. Link


TeaserUmweltverträglicher Strom muss nicht unbeding teuer sein. Hier finden Sie alles zum Thema Ökostrom. Link

© energietarife.com 2008-2017 

Über uns | Impressum | Rechtliche Hinweise | Presse


Alle Angaben ohne Gewähr